Ausstellung: Kampf für eine bedürfnisorientierte Gesundheitsversorgung in Havelberg

Die kleineren Krankenhäuser im ländlichen Raum müssen erhalten und die Gewinnmaximierung in der Gesundheitsversorgung der Menschen endlich gestoppt werden!

Wir haben deshalb eine Ausstellung des Vereins „Pro Krankenhaus Havelberg“ in unseren Stadtteilladen gebracht. Der Kampf der Havelberger*innen ist dort Monat für Monat dargestellt.

Die Ausstellung ist ab 26. Oktober bis 7. November in der Maxim-Gorki-Straße 40 zu sehen.

Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 16:00 bis 18:00 Uhr, Samstag bis Sonntag von 10:00 bis 13:00 Uhr

Havelberg braucht ein Krankenhaus – aus diesem Satz kommt alle Kraft, die dem Verein „Pro Krankenhaus Havelberg“ entstehen ließ.
Der Widerstand des Betriebsrats des Klinikum Havelberg wurde am 1. Oktober 2020, mit der Kündigungen des größten Teils der Belegschaft, jäh beendet. Das Krankenhaus wurde geschlossen, weil es für den Privatbesitzer nicht genug Rendite brachte. Am 3. September 2020 fanden sich deshalb 11 Personen, die sich aus Bürger*innen und ehemaligem Personal des Krankenhaus Havelberg zusammensetzte, zur Gründungsversammlung zusammen.

Die Ziele des Vereins:
• Forderung nach einer medizinischen Grundversorgung am Standort Havelberg durchzusetzen
• Rekommunalisierung des Gesundheitswesen in Deutschland zu unterstützen.

PS: Der Eintritt ist frei und es gelten die 3G-Regeln.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner